Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 03.12.2007 - Patientenforum-Archiv

Zum Thema vom 1.11.07 Cat-OP

Hallo Dr. Kermani, habe mich am 1.11.07 an Sie wegen Beschwerden nach Cat-Op, Ränder sehen und Ruckeln beim Lesen gewandt. Beschwerden sind weiterhin vorhanden. Lichtreflexe in der Silikon-Linse von weiteren Augen-Ärzten bestätigt( vom Operateur als normal bezeichnet), sowie das die implantierte Linse wackelt.Ich soll mich in 3 Monaten wieder in der Augen-Klinik vorstellen damit die Linse bei andauern der Beschwerden festgenäht wird. Meine Frage braucht das Auge so lange um die Linse zu umschliessen oder kann dies auch eine Passungenauigkeit des Implantates darstellen. Ich bin weiterhin Krankgeschrieben da ich nicht fließend Lesen kann (ist in meinem Beruf unabdingbar).Kann denn nachträglich die implantierte Linse auf Passgenaugkeit überprüft werden? Wäre Ihnen über eine Information diesbezüglich sehr dankbar MfG Tobias

Antwort vom 07.12.2007

Lieber Tobias,   eine wackelnde Linse kann eigentlich nur durch einen lockeren Halteapparat (Zonula) der Linsenkapsel zustande kommen. Das muss dann ggf. tatsächlich mit einer Naht fixiert werden. Alternative wäre ein Linsenaustausch und Einsetzen einer Linse vor den Kapselapparat mit Fxierung der Bügel im sog. Sulcus. Diese Überlegung natürlich nur vorbehaltlich. Habe Ihr Auge nicht selber untersucht und würde daher empfehlen dem Rat Ihres Operateurs zu folgen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche