Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.04.2015 - Patientenforum-Archiv

zugesagte astigmatismus Korrektur nicht durchgeführt

Hallo, am Donnerstag den 16.4.wurde bei mir die zweite Katarakt-OP am linken Auge durchführt.Auf meinen Wunsch wurde ein kleiner Rest Minus-Dioptrin belassen. Die geplante Korrektur meiner Hornhaut(-1,3 Dioptrin)war angeblich nicht möglich.Niemand hat mir erklärt warum es nicht gemacht wurde.Der Vertretungsaugenarzt bei der Kontolle am Montag nach der OP meinte, es könnte am leicht abgewinkelten Sehnerv liegen!?Meine Sehleistung liegt links bei 70%, rechts bei 100%.(OP war am 9.4.) Mir wurden Hexal/Vision asphärische Linsen eingesetzt.Ich habe leider Probleme mit allen Lichtquellen. Vor allem bei Ampeln oder Straßenlaternen zieht sich Diagonal ein breiter Lichtstreifen der mich beim Autofahren stört. Geht das noch weg?Ansonsten bin ich total begeistert das ich wieder sehen kann.(Sehleistung rechts am Tag der OP lag bei nur noch 10%) Viele Grüße aus Frankfurt/M A.Schmidt

Antwort vom 22.04.2015

Klingt ja ganz gut. Schwer zu sagen, ob die angegebene Störung durch den Astigmatismus bedingt ist, Frage wäre, ob sie einseitig oder beidseitig ist.Wenn das nicht verschwindet, gibt es noch weitere Behandlungsmöglichkeiten.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche