Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 16.12.2013 - Patientenforum-Archiv

Wucherung im Auge

Danke für die Antwort. Sie beruhigen mich schon sehr. Ich möchte allerdings noch gerne wissen , wie so eine Untersuchung aussieht. Ich mache einen Termin und der Arzt schaut sich das Auge mit Mikroskop an. Wird dort dann auch irgendein Gerät ins Auge gesteckt? Instrumente oder sonstiges? Ich muss das alles wissen bevor ich zu einem Arzt gehe um mich darauf vorbereiten zu können und einen Panikanfall zu vermeiden. Falls der Arzt eine Gewebeprobeentnahme durchführen möchte, geschieht dies dann am selben Tag oder benötigt man hierfür einen erneuten Termin? Kann man das auch in Vollnarkose durchführen lassen? Ich danke Ihnen nochmals recht herzlich und wünsche eine schöne Adventszeit.

Antwort vom 20.12.2013

Es wird sicherlich erstmal nur mit dem Spaltlampenmikroskop kontaktfrei angeschaut. Dann wird man das, was man sieht, mit den schönen Fotos vergleichen, die Sie gemacht haben. Bringen Sie am besten möglichst alte Fotos mit.Und wenn überhaupt, wird man mit Ihnen erstmal besprechen, ob eine Probenentnahme sinnvoll ist, die dann auch sicherlich nicht am gleichen Tage durchgeführt wird. Auch über die Narkoseform würde man vorher mit Ihnen sprechen. Da wird also erstmal gar nichts passieren.Auch Ihnen alles GuteKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche