Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.04.2004 - Patientenforum-Archiv

Wie ist das Risiko dieser Operationsmethode einzuschätzen?

Antwort vom 29.04.2004

Bei den heute angewandten Verfahren der refraktiven Chirurgie ist das Risiko ernsthafter Komplikationen im Allgemeinen äußerst gering, Es lässt sich jedoch nicht vollständig ausschließen. Das Risiko nach der Operation schlechter zu sehen als vorher, ist sehr gering. Das Risiko zu erblinden, extrem selten.   Wie bei jedem medizinischen Eingriff ist ein Restrisiko jedoch nie vollständig auszuschließen. Zur Veranschaulichung: Bei der LASIK liegt die Komplikationsrate unter einem Prozent. Über Ihr individuelles Risiko beraten wir Sie natürlich ausführlich im Beratungsgespräch. Weitere Faktoren um das Risiko auf den geringsten gegenwärtig erreichbaren Stand zu bringen sind die Erfahrung des durchführenden Chirurgen und die Zuverlässigkeit des Patienten bei der Beachtung und Durchführung der Behandlungsanweisungen nach der Operation.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche