Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.11.2005 - Patientenforum-Archiv

Wie hoch ist die Möglichkeit brillenlos zu leben

Hallo, 🙂 seid vielen Jahren bin ich Brillenträger. Ich bin 28 Jahre alt und habe großes Interesse brillenlos zu leben. Ich leide an einer Hornhautverkrümmung. Hier meine Daten: R Sphär: -0.50 Cyl -3.50 Achse 37 L Sphär: +0.50 Cyl -3.50 Achse 167 zwei Fragen habe ich nun: 1. Wie hoch ist die Möglichkeit das ich nach einer OP ohne Brille leben kann ? 2. Welche Laser-Methode wäre für meine Stärke möglich und anwendbar? (Natürlich erstmal nur die Stärke betrachtet und nicht andere Voraussetzungen, die sich dann gewiss bei einer genauen Untersuchungen ergeben müssten) Danke für die VorabInfo mit freundlichen Grüßen Sascha Rosenbach

Antwort vom 28.11.2005

Hallo Herr Rosenbach,   1. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 90%, dass Sie nach einem Lasereingriff (± 0.5 D) Normalsichtigkeit erzielen. Wird das Ziel nicht erreicht, so könnte man nach 3 Monaten eine Feinkorrektur durchführen. Es bleibt ein Restrisiko von 2%, dass Sie die Normalsichtigkeit nicht erreichen. Ihre Werte werden aber in jedem Fall deutlich geringer werden. 2. Jeder Lasereingriff ist möglich, also LASIK (traditionell, Femto- oder Epi-) oder PRK. Wichtig ist, dass ein Laser verwendet wird, der eine Irisbiometrischen Rotationsfehlerausgleich hat und das eine grosse Blendzone verwendet wird.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche