Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 04.05.2015 - Patientenforum-Archiv

Welches Anästhesieverfahren bei phaken Hinterkammerlinsen

Hallo, ich bin hochgradig kurzsichtig (ca -15 Dioptrien und Hornhautverkrümmung). Welches Anästhesieverfahren würde man hier anwenden bei einer Hinterkammerlinsenimplantation? Vollnarkose, Parabulbäranästhesie, Retrobulbäranästhesie. Die beiden Verfahren zur Lokalanästhesie beeinhalten ja viele Risiken bei sehr kurzsichtigen Augen. Kann man durch die phake Hintkammerlinsenoperation oder durch die Anästhesieverfahren blind werden?

Antwort vom 05.05.2015

Das Erblindungsrisiko durch die Para- oder Retrobulbäranästhesie wird mit 1:20.000 pro Auge abgeschätzt; demgegenüber stehen die, normalerweise ebenfalls geringen, Risiken einer Allgemeinnarkose.Eine Operation ganz ohne Risiko gibt es leider nicht.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche