Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 26.04.2007 - Patientenforum-Archiv

weitsichtigkeit ohne Hornhautverkrümmung

Meine Tochter ist 3 Jahre alt,es wurden bei ihr R+1,25 L+7,25 festgestellt und noch dazu schielt das linke Auge ganz wenig nach innen.laut Aussage des Arztes ohne Vorhautverkrümmung ,aber Sie lässt sich das Auge nicht abkleben.sie hat auch Brillenglas bekommen.ist das möglich das linke Auge dem rechte Auge mit der Zeit sich angleicht? um das überhaupt zu erreichen,was würden Sie mir anraten.würden Sie so ein Fall auch in Ihr Klinik behandeln ? mfg Hosseini

Antwort vom 29.04.2007

Es gibt nur eine Möglichkeit die Sehkraft des linken Auges zu entwickeln. Sie müssen das rechte Auge stundenweise abkleben, wie Ihr Arzt es gesagt hat. Am Anfang mag das schwer fallen, aber wenn Sie als Eltern bei einem Dreijährigen nachgeben, dann tragen Sie auch die Verantwortung, wenn später das Kind funktionell einäugig ist. Es sind schwierige Jahre, die vor Ihnen liegen. Aber nur so können Sie das rechte Auge zu einem guten Zweitauge entwickeln.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche