Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 02.02.2010 - Patientenforum-Archiv

Weitsichtigkeit beim Kleinkind

Sehr geehrtes Ärzteteam, bei meinem 15 1/2 Monate alten Sohn wurde gestern beim Augenarzt durch Zufall durch Weittropfen der Pupillen eine Weitsichtigkeit von 4,75 Dioptrien auf beiden Augen festgestellt. Nun hat er eine Brille verordnet bekommen. Ist Ihrer Meinung nach in diesem Alter eine Brille wirklich schon unbedingt notwendig, da ich gelesen habe, dass eine Weitsichtigkeit bei Babys und Kleinkindern normal ist und diese sich im Lauf der Zeit oftmals von selbst reguliert. Vielen Dank für Ihre Antwort! Christine

Antwort vom 09.02.2010

Bei solch einer starken Weitsichtigkeit wird üblicherweise auch bei kleinen Kindern eine Brille empfohlen, um zu vermeiden, dass das Sehvermögen leidet.   Ich würde Ihnen also empfehlen, dem Rat Ihres(r) Augenärztin(arztes) zu folgen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche