Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.04.2006 - Patientenforum-Archiv

Weitsichtigkeit beim Kind

Hallo! Meine Tochter hat im Alter von 4Jahren eine Brille bekommen mit den Werten: li +0,75-0,75 141 und re:+1,75-0,75 10. Sie haben Sie getropft und festgestellt, dass sie li:+3,25 und rechts auch +3,5 hat. Wir haben die Brille sehr brav getragen und haben nun eine Sehschärfe von 100% erreicht. Nun meine Frage: Die Werte haben sich nicht verbessert, sondern eher verschlechtert: Li +2,75 und Re +2,5. Ich habe gelesen, die Weitsichtigkeit bei Kinder verwächst sich im Alter von 6-8 Jahren. Stimmt das?? Sie will die Brille nämlich nicht gerne anziehen, weil sie auch so viel sport macht. Für eine Antwort wäre ich dankbar. Sonnige Grüße Isa

Antwort vom 28.04.2006

Hallo Isa ! Eine moderate Weitsichtigkeit bei kleinen Kindern normalisiert sich im Lauf der Jahre. Die Brille sollte dann getragen werden, wenn ein manifestes Schielen vorliegt, ohne Brille ein latentes Schielen auffällt, die Sehschärfe ohne Brille herabgesetzt ist oder Symptomne wie Kopfschmerz, Augenbrennen oder ähnliches beobachtet werden.   mfG   Dr. Kermani  
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche