Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 25.02.2011 - Patientenforum-Archiv

Weitsichtigkeit bei Kind

Sehr geehrte Damen und Herren, bei meiner Tochter (6 Jahre) wurde eine Weitsichtigkeit festgestellt mit den Werten: R +1,25 +,050 96 Grad., L +1,50 +0,75 100 Grad. Mit diesen Werte erhielt sie eine Brille, die sie jedoch nur sehr ungern aufsetzt. Nach ihrer Meinung sieht sie ohne Brille besser. Andere Schwierigkeiten wie Kopfschmerzen… sind nicht vorhanden. Die Fehlsichtigkeit wurde zufällig beim Augenarzt nach Tropfen festgestellt, als ein anderes Leiden behandelt wurde, das jedoch verschwunden ist. Meine Frage: Kann auf das Tragen der Brille bei diesen Werten verzichtet werden? Ich selbst bin weitsichtig, habe aber diese erst mit 35 Jahren mit der Brille ausgeglichen. Vielen Dank.

Antwort vom 04.03.2011

Ich würde Ihnen empfehlen, das nochmal mit Ihrem Augenarzt zu diskutieren. Es kann Gründe geben, aus denen heraus das Tragen einer Brille mit diesen Werten erforderlich ist, das kann ich aber von hier aus nicht beurteilen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche