Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 31.07.2007 - Patientenforum-Archiv

Weitsichtigkeit

Liebes Ärzteteam, ich bin 42 Jahre alt und weitsichtig (+3 beidseitig) und gleiche meine Sehschwäche durch Linsen oder auch Brille aus, was bislang noch gut funktioniert. Jetzt habe ich gehört, dass sich die Weitsichtigkeit mit den Jahren noch verstärken wird, also mehr Plus dazu kommt, was mich sehr besorgt, da ich keine Kuhaugen in den Gläsern haben möchte. Ich habe bei meiner jetztigen Brille schon die superdünnen und teueren Gläser, mit denen ich aber zufrieden bin. Jetzt bin ich besorgt, wie weit die Weitsichtigkeit noch fortschreitet (kann man das untersuchen?) und ob die dünnen Gläser dann optisch auch noch gut aussehen. Welche OP-Methode käme evtl. für mich in Betracht, um bzgl.Weitsichtigkeit ohne Brille und Linse leben zu können (an eine Lesebrille könnte ich mich ja noch gewöhnen). Fragen über Fragen…. Danke schonmal vorab für Ihre Antworten!!!! HErzliche Grüße Sabine Sandrale

Antwort vom 01.08.2007

Liebe Frau Sandrale,   bei den Werten kann man eine LASIK durchführen oder Zusatzlinsen einsetzen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche