Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.04.2009 - Patientenforum-Archiv

Weitsichtigkeit mit Kontaktlinsen

Guten Tag, wertes Ärtzeteam, auch ich bin 44 und weitsichtig (+3,5) beidseitig. Ich komme derzeit mit KL (beide +4) gut zurecht. Nun kommt langsam die Altersichtigkeit dazu. Ich denke, dass ich das aber mit einer zusätzlichen Lesebrille zu den KL kompensieren kann (Lesen, PC-Arbeit). Meine Frage: Kann ich denn, wenn ich die Lesehilfe absetze, zukünftig auch die Menschen erkennen, die mir gegenüberstehen bzw. in 1-3Meter Entfernung? Oder muss ich bald immer eine Brille aufhaben, um so sehen zu können, was mir gegenüber so passiert? Das wäre ja eine grausige Vorstellung! Wie verhält es sich denn mit meinem Partner, den ich küssen möchte. Muss ich dann immer eine Brille aufsetzen, um ihn zu erkennen bzw. klar zu sehen? Jetzt mit den KL erkenne ich ihn und meine Mitmenschen ja klar und deutlich, was mir sehr wichtig ist! Der für mich wichtige Bereich des Sehens ist ja der Bereich bis ca. 3 Metern. Freue mich auf Ihre Antwort! Viele Grüße Lotte Schulz

Antwort vom 29.04.2009

Mit gut angepassten und ausreichend starken Kontaktlinsen oder mit einer Fernbrille werden Sie weiterhin jenseits von ca. 1 m gut sehen können, auch in 10 oder 20 Jahren.   Nur bei geringeren Abständen wird die Sehschärfe nachlassen, je näher, desto geringer. Da werden Sie sich mit anderen Stärken, z.B. einer Lesebrille behelfen müssen.   Ich bin allerdings noch niemandem begegnet, der zum Küssen eine Lesebrille benutzt. Die richtigen Stellen werden Sie auch in Zukunft ohne Hilfsmittel treffen, und die sogenannte Altersichtigkeit als Ausrede, einen anderen geküsst zu haben, würde ich auch nicht akzeptieren :-)   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche