Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 05.07.2007 - Patientenforum-Archiv

Wackelnde Bilder

Hallo, ich bin weiblich, 26J., habe keine Allgemeinerkrankungen und nehme außer Sedariston Tropfen keine weiteren Medikamente. Wenn ich in der Nacht oder am Morgen aufwache, passiert es sehr häufig, dass das Bild vor meinen Augen sich für ein paar Sekunden, ca. eine halbe Minute, auf und ab bewegt. Eine Routineuntersuchung beim Augenarzt im letzten Jahr mit VEP, Gesichtsfeld und weittropfen der Augen war o.B. Ich hätte lediglich eine Hornhautkrümmung und eine leichte Fehlsichtigkeit, die noch nicht ausgegelichen werden müsste. Ich habe gehört, es könnte sich um den Kreislauf handeln. Können sie das bestätigen oder könnte da doch etwas ernstes dahinter stecken? Vielen Dank

Antwort vom 10.07.2007

Ich würde auch am ehesten vermuten, daß es sich um kreislaufbedingte Beschwerden handelt, zumal ja auch beim Augenarzt alles in Ordnung war.   Gerade beim Aufstehen kann es bei entsprechnder Veranlagung zu kurzzeitigen Durchblutungsstörungen im Kopfbereich kommen, die aber an sich harmlos sind.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche