Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 28.07.2006 - Patientenforum-Archiv

Voruntersuchung

Hallo Liebes Äezteteam Man hat mir gesagt, das man zu einer Voruntersuchung einen EKG Nachweiß mitbringen muss stimmt das? Kann man sich bei einer Augenoperation auch eine Vollnarkose geben lassen? Der Termin meiner Voruntersuchung rückt immer näher und ich habe mit der Zeit irgendwie Angst was kann man tun?Hat man während einer während einer Kunstlinsenoperation Schmerzen? Wie lange würde Diese Operation für ein Auge dauern?Was ist wenn bei meinen hohen Dioptrienwerten keine Kunstlinsenoperation in Frage kommt?Ich habe auch Angst davor das sich nach der Operation wieder alles verändet und ich wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen muss.Im Moment vertrage ich meine Kontaktlinsen garnicht mehr,es wäre einfach mein aller größter Wunsch das ich nie wieder eine Sehhilfe benötig.Wie hoch stehen die Chancen das ich nach der Operation keine Sehhilfe mehr benötige? Ich würde mich über eine Antwort sehr Freuen. Mfg Maria Raßbach

Antwort vom 02.08.2006

Zur Voruntersuchung benötigen Sie noch kein EKG, erst zum OP Termin sollten Sie die erforderlichen Befunde vom Hausarzt mitbringen. Sie erhalten eine Liste mit den zu erhebenden Befunden wie EKG und Blutbild. Eine Vollnarkose ist möglich aber nicht nötig. Die Anästhesisten sind in der Lage Sie während der OP in einen angenehmen Dämmerzustand zu versetzen bei dem sicher keine Angst aufkommt. Die Operation ist vollkommen schmerzfrei. Die Werte nach einer Kunstlinsenimplantation sind 6 Wochen nach der Behandlung absolut stabil.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche