Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.01.2009 - Patientenforum-Archiv

Vorder- oder Hinterkammerlinse?

Sehr geehrtes Ärzteteam, können Sie objektiv beantworten, welche Variante von Linsenimplantaten die langfristig bessere, also unproblematischere ist? Wenn ich es richtig verstanden habe, werden irisfixierte Vorderkammerlinsen ja schon seit ca 20 Jahren eingesetzt. Welchen Vorteil sollen Hinterkammerlinsen haben? Und können Sie Angaben zur Verletzungsanfälligkeit eines Auges mit Linsenimplantaten machen – kann man damit ohne erhöhtes Risiko Kontaksportarten wie etwa Boxen (als Fitness-, nicht als Wettkampfsport) betreiben? Mit freundlichen Grüßen J. Denzel

Antwort vom 11.01.2009

Wir unterscheiden Zusatz- von Austauschlinsen. Bei den Zusatzlinsen wird diese in die vordere Augenkammer an der Iris fixiert oderhinter die Iris geschoben wo diese dann zwischen Irisrückfläche und Vorderfläche der Körperlinse liegt. Bei diesen Verfahren bleibt für den jüngeren Menschen unter 40 die Naheinstellungsfähigkeit und Lesefähigkeit erhalten. Die Hinterkammerlinse wird als Linsenaustausch durchgeführt bei älteren (+40) Individuen wenn entweder kein Platz für einen Linsenzusatz da ist oder die Lesefähigkeit verloren gegangen ist. Leistungssport ist kein Problem bei Linsenimplantationen.   MfG   Dr.… Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche