Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 13.06.2009 - Patientenforum-Archiv

von minus in plus

Hallo, ich hatte gestern eine Femtolasik. meine Werte waren -1,50 und – 2,00 und Cyl -1,00. Bei meiner heutigen Nachuntersuchung wurden Werte von +0,75 gemessen. Die Mitarbeiterin teilte mir mit, dass es normal sei, weil sich bei der Wundheilung die Veränderung noch in den Minusbereich auswirkt. Somit wird noch eine Verbesserung in Richtung 0,00 gehen. Wobei diese Werte abgeblich selten erreicht werden. Ich bin doch etwas verunsichert, weil diese Information völlig neu ist und ich jetzt befürchte von kurz in weitsichtig gewechselt zu sein. Können Sie mir hier Erfahrungswerte geben und somit meine Befürchtungen nehmen? vielen Dank

Antwort vom 23.06.2009

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Wenn Sie mittlerweile einen guten Eindruck von Ihrer Sehleistung haben sollten, wird die Frage nach Dioptrienzahlen an Bedeutung verlieren.   In der ersten Zeit sind die Messungen aus den automatischen Messgeräten recht ungenau, weil oft ja auch noch Tränenfilmstörungen vorliegen.   Auch später zählt in erster Linie die erreichte Sehschärfe. Nur in dem Fall, dass Sie zum Erreichen der vollen Sehkraft noch vorgehaltene Gläser benötigen, ist deren Stärke von Belang.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche