Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.03.2005 - Patientenforum-Archiv

Verschiebung des Flaps

Ich bin nächsten Dienstag zu Ihrem Informationsabend angemeldet. Ich möchte jedoch bereits heute, wahrscheinlich wegen meiner schon jetzt starken Nervösität, zwei Fragen stellen. Wie lange kann es passieren das sich der Flap verschiebt? Kann man sich irgendwann nach der OP nochmal herzhaft die Augen reiben nach dem Aufstehen oder muss das Auge immer mit Vorsicht behandelt werden? Zudem haben wir im September einen Urlaubsreise mit Flug gebucht. Gibt es da dann Probleme?? Ich hoffe bald von meiner Brille befreit zu sein ( re: -8 / li: -6,5 Dpt) und hoffe das ich schnellstmöglich einen Termin zur Voruntersuchung bei Ihnen bekommen kann. Ich hoffe mich verlässt mein Mut auf dem Weg dorthin nicht. Vielen Dank bereits im voraus für Ihre Antwort.

Antwort vom 10.03.2005

Kritisch sind im wesentlichen die ersten 12 Stunden nach der Behandlung. Wir weisen unsere Patienten an, die erstan 6 Stunden die Augen geschlossen zu halten, dies hat sich sehr bewährt. In den ersten 3 Tagen nach dem Eingriff sollte man noch sehr vorsichtig sein und insebesonder bei Aufenthalt im Freien noch die Licht- und Windschutzbrille tragen, die Sie von uns erhalten. Nach 6 Wochen ist der Flap feste verheilt und die Hornhaut ist widerstandsfähig wie vor dem Eingriff. In der Zeit bis dahin sollte eine Verletzung des Augens vermieden werden. Ein Flugreise ist aber kein Problem.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche