Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.09.2007 - Patientenforum-Archiv

Vernarbung im Auge

Hallo, ich bemerkte Ende Januar 2006 einen milchigen Fleck im linken Auge (im Zentrum). Mehrmalige Untersuchungen in der Augenklinik ergaben, daß es sich um eine Vernarbung handelt. Da eine umfassende Blut- und Lungen-Untersuchung negativ verlief, konnte man nicht die Ursache feststellen. Man sagte mir ich müsse in Zukunft damit leben. Meine Frage: Gibt es wirklich keine Möglichkeit (z.B. mit Hilfe eines tiefwirkenden Lasers) diese Narben (welche sich im Auge zwischen Sehnerv und Pupille befinden) zu beseitigen? Danke. Mit freundlichen Grüssen Erik

Antwort vom 17.09.2007

Darf ich Ihre Aussage so verstehen, daß es sich um eine Schädigung der Netzhaut handelt?   Bei der Netzhaut handelt es sich ja um Nervengewebe, und da ist es leider so, daß verloren gegangenes Gewebe sich nicht ersetzen läßt. Wahrscheinlich ist bei Ihnen ja auch eine Farbstoffuntersuchung (Fluoreszenzangiographie) zur genauen Abklärung durchgeführt worden.   Im Zweifelsfall sollten Sie vielleicht noch einmal Rücksprache mit Ihrer(m) Augenärztinarzt halten.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche