Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 25.08.2007 - Patientenforum-Archiv

Uveitis und Refraktive Chirurgie

Liebes Ärzteteam, ich leide seit März dieses Jahres an einer Panuveitis. Alle gängigen Erkrankungen konnten als Ursache ausgeschlossen werden und mit Kortisontropfen, die ich kontinuierlich seitdem, jedoch nicht täglich tropfen muss um ein Aufflackern der Entzündung zu verhindern, kann die Uveitis gut unterdrückt werden. Die hintere Uveitis wurde bis jetzt nicht behandelt, da hier zur Zeit keine Komplikationen drohen. Ich bin 27 Jahre alt und habe -5,5 Dioptrien. Da ich aufgrund trockener Augen keine Kontaktlinsen vertrage, würde ich mir meine Augen gerne operativ korrigieren lassen. Wäre das bei meinem Befund möglich und welche Methoden (Lasik, Lasek, Artisan- Artiflexlinse, Intracularlinse) kämen dafür in Betracht. Vielen herzlichen Dank und viele liebe Grüße, Jana

Antwort vom 27.08.2007

Bezüglich der Linsenoperationen sollte man bei Ihnen kritisch sein, für eine Lasik sehe ich kein Problem (vorbehaltlich der Ergebnisse der Voruntersuchung).   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche