Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.10.2008 - Patientenforum-Archiv

urlaub

ich habe mich im ausland untersuchen lassen und es kam folgendes raus weitsichitgkeit rechtes auge +6dpt – linkes auge +7dpt hornhautdicke genügend vorhanden so das es für eine laser behandlung reicht, und ich hätte keinen platz für eine künstliche Linse um vor das auge implantieren zu lassen, der arzt meinte man könne mich mit intralaser behandeln aber es würde noch eine restfehlsichtigkeit bei diesen werten bleiben bei beiden augen ca. +2-3dpt. bin erst 30 jahre alt, was für eine behandlung würden sie mir empfehlen so dass ich dann nach der behandlung ohne einschränkung leben kann am tag sowie in der nacht. dann würde ich noch ihre meinung wissen ich habe im internet eine person auskündig gemacht der auch weitsichtig war auch solche werte hatte wie ich der dann sich einer laserbehandlung unterzog und sich bis +1dpt korriegen lies,ist das selbstmord so hohe werte korrigieren zu lassen was kann da schief gehen wie sthen sie dazu, der behandelnde arzt ist Dr.Sinan Göker aus der Türkei

Antwort vom 30.10.2008

Wir würden mit einer LASIK nicht mehr als +4 dpt korrigieren.   Diese Korrektur könnten Sie mit einer entsprechenden Brillen- oder Kontaktlinsenstärke testen, und ich glaube nicht, daß Sie damit zufrieden sein werden.   Wenn nicht genug Platz für eine Zusatzlinse ist, käme für Sie also allenfalls ein Linsenaustausch in Betracht. Aber auch diesen Eingriff würden wir wahrscheinlich ablehnen, weil das Ergebnis im Vergleich Ihrer jetzigen Situation (als Jüngere(r) mit Brille oder KL) mit Einschränkungen verbunden sein wird.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche