Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.08.2007 - Patientenforum-Archiv

Update: Mikrokeratom XP besser als Femtosekunden-Laser

Lieber Dr. Kermani, bezugnehmend auf ihr Antwort, möchte ich folgendes beitragen: Eine Studie des Instituts am Tan Tock Seng Hospitals hat gezeigt, dass ein Mikrokeratom XP von Bausch & Lomb präziser und sicherer schneidet als der Femtosekunden-Laser. Siehe Artikel: http:www.clearvision.com.… . Davon ausgehend und der Tatsache, dass ein Mikrokeratom XP einen Flap von etwa 120 üm schneidet (im Gegensatz zu üblichen 160üm), würden Sie mir immer noch eine EpiLasik empfehlen bei folgenden Werten: L: -2.5, 1.0 R: -1.75, 1.0 HH: 491üm Was würden Sie empfehlen wenn die HH eine Dicke von 550üm hätte? Ich zweifele an der EpiLasik, weil die immer als Alternative angeboten und nie primär der LASIK vorgezogen wird. Ausserdem, liegen wenige Erfahrungsberichte vor. Ich bin verzweifelt…am Freitag ist es schon soweit. Gruß, Alexander

Antwort vom 03.08.2007

Es ist wirklich grenzwertig, und die Entscheidung wird in jedem Falle richtig sein, denke ich.Bei beiden Alternativen müssen Sie die positiven Chancen sehen und Sie sollten sich auf Ihre Intuition verlassen und dieser folgen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche