Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.10.2007 - Patientenforum-Archiv

unscharfe Weitsicht nach Lasik

Liebes Ärzteteam, bei mir wurde Mitte August eine Lasik durchgeführt (+2,75+2,25, weibl. 45 J. Eines meiner Augen wurde Überkorrigiert, wegen der beginneneden Alterssichtigkeit. In der Nähe kann ich super sehen, aber die Ferne macht mir sehr viel Probleme. So sehe ich Konturen z.B.Personen, die weiter als 10-15m entfernt sind unscharf, kann Gesichter manchmal gar nicht erkennen auch Anzeigetalefeln der U-Bahn. Ich hatte gelesen, dass die Weite bereits bei 1 m beginnt und auf 1 m sehe ich scharf. Es sind noch 4 Wochen bis zur 3 Monatsuntersuchung. Kann sich das noch regulieren? Die Zwischenuntersuchungen haben nichts Auffälliges ergeben. Vielen Dank für Ihre Kommentar.

Antwort vom 16.10.2007

Bei Ihnen scheint eine gewisse funktionelle Kurzsichtigkeit vorzuliegen.   Diese kann auch dadurch bedingt sein, daß Sie nicht noch nicht an Ihre Normalsichtigkeit gewöhnt haben. Vielleicht versuchen Sie als ehemals Weitsichtige immer noch, das Bild scharfzustellen, und fahren damit sozusagen ins Minus.   Es kann also durchaus noch sein, daß sich das Ganze bei Ihnen noch reguliert.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche