Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 03.03.2007 - Patientenforum-Archiv

Trockene Augen nach LasikRestasis

Hallo, habe vor drei Monaten eine Lasik durchführen lassen (vorher – 7.25 und – 6.00). Laut Ärtzen verheilen die Augen gut und sind chirurgisch auch sehr gut gemacht worden. Nun leide ich aber immer noch unter sehr trockenen Augen und muss jede Stunde, wenn ich mal einen Tag lang Glück habe, alle 1 12 Stunden nachtropfen (Vismed Gel). Die Klinik, in der ich den Eingriff habe vornehmen lassen, empfiehlt die Tränenersatzmittel 4 mal tgl. für 6 Monate, danach evt. punctum plugs. Ich mache mir nun aber doch Sorgen, da ich das Gefühl habe, dass sich das Sicca S. nicht bessert (hatte vor der OP keine Probleme). 1. Sind diese Sorgen berechtigt? Oder kann eine Besserung auch relativ schnell eintreten? 2. Habe von einem Mittel gehört, dass Tränenfilmproduktion anregen soll. Wie heißt es und können Sie dies empfehlen? 3. Gibt es eine gute konserv.freie Alternative zur BepanthenAugensalbe (leide z.Zt. unter kurzzeitigem Brennen nach der Anwendung)? Vielen Dank! Mareike

Antwort vom 06.03.2007

1. Eine Besserung wird auf jeden Fall eintreten. Frage mich allerdings warum Sie nicht schon jetzt die Punctum Plugs bekommen sollen ? 2. Das Mittel heisst Restasis und ist in Deutschland noch nicht zugelassen. Zu beziehen über internationale Apotheken wie z.B. Doc Morris. Versuchen Sie es aber erts mal mit einem Liposomenspray, z.B. Tears Again. Und natürlich die Punctum Plugs ! 3. Das Vitagel müsste es auch konservierungsmittel frei geben, ansonsten fragen Sie mal Ihren Apotheker, Der Wirkstoff heisst Dexpenthanol.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche