Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.03.2009 - Patientenforum-Archiv

trockene augen

Hallo, seit letztem Jahr habe ich eine gereizte Bindehaut. Zuerst war sie nur gereizt und nicht trocken und ich bekam verschiedene Kortisontropfen bzw. Kortison-Antibiotika Tropfen verschrieben, weil kein Arzt wusste, warum meine Augen gereizt/entzündet waren. Ca. 3-4 Wochen nahm ich diese versch. kortisonhaltigen Tropfen, aber seitdem sind meine Augen total trocken. Es stellte sich schließlich heraus, dass ich eine Infektion mit Chlamydien hatte, die wohl jetzt abgeheilt ist nach dem 2. Kontrollabstrich. Ich weiß dass die Trockenheit auch eine Nachwirkung der Infektion sein kann, jedoch vermute ich, dass die Tropfen mehr daran Schuld sind, weil es danach erst richtig schlimm wurde. Ist jetzt ca. 4 Wochen her, dass ich Kortison getropft habe. Wird dadurch die Bindehaut dünner und produziert nicht genug Tränenfilm? Kann ich damit rechnen, dass sich die Augen regenerieren? Bin ziemlich am verzweifeln. Liebe Grüße, Sebastian

Antwort vom 16.03.2009

s.o.
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche