Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 22.04.2007 - Patientenforum-Archiv

Torische ICL bei Weitsichtigkeit und Astigmatismus

Hallo liebes Ärzteteam, ich denke schon längere Zeit über eine Linsenimplantation nach. Jetzt hätte ich ein paar grundlegende Fragen: Ist dies bei meiner Sehschwäche möglich und wie sind die Erfolgsaussichten ohne Brille zu sehen? sphär. R: +6,0 L: +5,5 Cyl. R: -4,75 L: -4,0 Achse R: 15 L: 160 Desweiteren würde mich mehr zu den Risiken interessieren. Ist der EingriffOP reversibel? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion? kann man seine komplette Sehkraft verlieren??? Vielen Dank für Ihre Beantwortung meiner Fragen im voraus! Mit freundlichen Grüßen Herr D.

Antwort vom 26.04.2007

Hallo Herr D.,   wenn die anatomischen Voraussetzungen gegeben sind, wird die Implantation von Zusatzlinsen in die Vorderkammer des Auges oder ggf. auch hinter die Iris möglich sein.   Sie können dann eine gute Sehschärfe ohne Brille erwarten. Bei einem kleinen Teil der Patienten wird das Ergebnis noch durch einen Lasereingriff optimiert.   Es besteht natürlich die Möglichkeit, die Linsen auch wieder zu entfernen, das muß üblicherweise aber erst dann gemacht werden, wenn sich später nach dem 60. Lebensjahr irgendwann die natürliche altersbedingte Linsentrübung (grauer Star) ergibt.   Das Risiko einer schweren Infektion, die zu einem starken Verlust an Sehkraft führt, ist extrem klein.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche