Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 07.05.2007 - Patientenforum-Archiv

starke Sehstärkenveränderung

Guten Tag, bei meinem Mann hat der Optiker eine Sehstärkenverschlechterung um 1,5 Diopt. auf einem Auge festgestellt. Er ist weitsichtig. Das andere Auge ist so gut wie unverändert. Er hat zus. eine Hornhautverkrümmung und die neue Dipotr. beträgt nun 4,5. Die Verschlechterung hat in einem Zeitraum von ca. 2 Jahren stattgefunden Besteht hier Grund zur Sorge oder zum Handeln? Woher kommt eine derartige starke Verschlechterung?

Antwort vom 10.05.2007

Es ist so, daß eine Weitsichtigkeit mit zunehmendem Lebensalter immer schlechter kompensiert werden kann und daher scheinbar (und von der Funktionalität her auch tatsächlich) zunimmt.   Ich nehme an, daß die Messung der Stärke vor 2 Jahren und vor Kurzem nicht nach Blockierung der Akkomodation (mit Augentropfen) durchgeführt worden sind. Dann würden sich die Werte wahrscheinlich kaum unterscheiden.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche