Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.12.2006 - Patientenforum-Archiv

starke Hornhauttrübung und tiefe Narbe in Hornhaut

Sehr geehrte Ärzte, ich habe mir auf einer Afrikareise eine starke Infektion des Auges (Hornhautgeschwür) zugezogen. Jetzt, drei wochen nach Beginn der Infektion, ist eine starke Trübung und eine relativ tiefe Narbe auf der Hornhaut zurückgeblieben. Ich werde zur Zeit mit Cortisonspritzen ins Bindegewebe behandelt. In wie fern lässt sich die Trübung dadurch aufhellen? Mein Sehvermögen rechts liegt zur Zeit bei 20 %. Kann dies verbessert werden durch Cortison oder kann mir nur eine Hornhauttransplantation helfen? MfG Anna

Antwort vom 28.12.2006

Vorläufig sollten Sie mit den Tropfen und Spritzen weitermachen. Erst ein Jahr nach Ablauf der Erkrankung kann man das genaue Ausmass der Narbe festlegen und ev. Massnahmen ergreifen. Diese sind heute vielfältig und genaue Aussagen über Therapiemöglichkeiten (PTK, lamelläre u. perforierende KP, u.a.m.) setzen eine Inspektion des Befundes in der Praxis voraus.   Gute Besserung noch !   Red.  
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche