Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.09.2006 - Patientenforum-Archiv

Star-OP ein Risiko

Faktum ist, daß ich seit der Star-OP vor 10 Monaten ständig einen ziehenden Schmerz im äußeren Augen- winkel habe den ich durch Augenbewegung noch verstärke. Laut MRT-Untersuchung ist die Orbitalregion unauffällig. Gibt es noch andere Untersuchungsmethoden, die den Schmerzauslöser lokalisieren? Der Neurologe meinte, daß eben ein Nerv beleidigt wurde u. ich lernen soll, mit dem Schmerz zu leben! Wird sich ein beleidigter Nerv regenerieren ? Jeder Tag ist wirklich eine Qual. Ich bitte um eine Antwort oder Trost. Danke!

Antwort vom 24.09.2006

Es gibt verschiedene mögliche Ursachen für die Beschwerden. Abfinden müssen Sie sich nicht mit damit, es sollte versucht werden die Ursache aufzudecken. Ausgeschlossen werden sollte z.B. eine Irritation durch eine narbige Veränderung, z.B. im Schnittbereich der Katarakt-Operation. Die osition der Linse kann auch zu Irritationen führen, wenn z.B. ein Haltebügel der Kunstlinse nicht im Kapselsack sondern im sog. Sulcus Ciliaris liegt. Dort liegen die tiefen Ciliarnerven und können durch Druck irritiert werden. Wenn Ihr Operateur Ihnen keine befriedigende Antwort geben kann konsultieren Sie einen anderen operationserfahrenen Augenarzt um eine zweite Meinung einzuholen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche