Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 25.09.2009 - Patientenforum-Archiv

Stabile Werte für LasikOP???

Hallo liebes Ärzte-team, ich bin Weitsichtig (+4,5 beidseitig) und habe die Hornhautverkrümmung (ca. -2 beidseitig). Ich war heute beim Optiker mit meiner alten Brille (von ca. 2008) und habe mir die Augen ausmessen lassen. Das Resultat war dass ein Auge sich um +0,25 Dioptrien verbessert hat das andere blieb gleich. Die Hornhautverkrümmung hat sich auch minimal verändert. Nun ist meine Frage würden Sie bzw. man mich so lasern können? Ich bin nun 21, wenn sich meine Augen nur noch sehr wenig verändern kann es doch sein, dass ich irgendwann nachgelasert werden müsste da meine Augen sich etwas verschlechtert haben. Das wäre für mich keine große Sache. Mir ist die Zeit jetzt wichtig weil ich gute Augen für das Berufsleben brauche bei der Polizei. Also würden Sie als Arzt zustimmen und mcih lasern? MFG der Anonyme

Antwort vom 01.10.2009

Bei der Weitsichtigkeit in Kombination mit Hornhautverkrümmung ist die Dynamik der Veränderung deutlich geringer ausgeprägt als bei der Kurzsichtigkeit. Insofern ist der Zeitpunkt für eine Korrektur jetzt sinnvoll. Wenn der Berufswunsch im Polizeidienst liegt, so ist eine Femto-LASIK die geeignete Methode. Diese ist auch für NASA und US-Force Mitarbeiter zugelassen. Allerdings sollte zwischen Behandlung und Dienstantritt wenigstens ein Jahr vergangen sein.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche