Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 13.05.2009 - Patientenforum-Archiv

Soll ich es jetzt schon wagen?

Guten Tag, ich bin seit meinem 10. Lebensjahr kurzsichtig & seitdem haben meine Augen sich kontinuierlich verschlechtert (zuletzt in kleineren Schritten). Vor ca. 18 Monaten lagen meine Werte bei -5,5/-0,5 und -6,75/-0.75. Gestern habe ich sie überprüfen lassen und es lag nur noch eine Differenz vor, die man unter Tagesformabhängigkeit einordnen könnte. Man meinte auch, dass meine Augen ansonsten dafür geeignet wären (Dicke der Hornhaut usw.). Soll ich eine Lasik-OP wagen oder lieber noch warten? Wie hoch ist das Risiko, bei einer so hohen Dioptrienzahl, nach der OP Halos usw. zu bekommen? Auch jetzt schon kann ich dieses Phänomen mit Brille und Kontaktlinsen feststellen. Ich hatte bei Kontaktlinsen manchmal Trageprobleme, ich führe das auf einen Mangel an Tränenflüssigkeit zurück (nach Tropfen ging es besser). Könnte das ein Problem werden? Mein Freund kommt aus Namibia. Dort ist es staubig und die Sonne der grell. Ist das ein Problem? Ganz viele Grüße, Kerstin Rother.

Antwort vom 19.05.2009

Wenn Sie schon 18 Jahre alt sind, wird eine LASIK möglich sein. Falls Sie z.B. in 5 oder 10 Jahren wieder eine kleine Kurzsichtigkeit entwickeln sollten, wird eine Nachkorrektur möglich sein, bei uns bieten wir diese dann zum Sonderpreis von 500 € pro Auge an.   Wenn die Hornhaut kräftig genug ist und die geeigneten Behandlungsalgorithmen mit dem Laser zur Verfügung stehen, werden sich Nachtsehstörungen vermeiden lassen.   In den ersten Wochen werden Tränenfilmstörungen möglicherweise eine Rolle spielen, danach wird sich der Tränenfilm normalisieren. In der ersten Zeit sollten Sie natürlich besonders auf Schutz vor Staub und Sonne achten.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche