Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.04.2009 - Patientenforum-Archiv

Schwankung der Sehstärke

Hallo lese ständig die guten Beiträge des Forums. ich selbst habe vor 6 Monaten meine Augen lasern lassen. Leider bin ich nicht zufrieden, da die Sehstärke ständig schwankt und auch sehr von Lichtverhältnissen abhängig ist. Habe schon im März eine Anfrage gehabt. Ich bin 54 Jahre. Zur Zeit habe ich auch leichte Schmerzen ab und zu in dem einen Auge mehr in dem anderen weniger. Können das noch Auswirkungen des Heilungsprozesses sein und wie lange können die Werte nach der Lasik noch schwanken. Für mich sind die Werte die beim Optiker (für eine Lesebrillenanp. festgest.wurden) sehr rätselhaft. Kurz nach der OP (18.11.08) folgender Wert R +2,25, -1,50, 105 °, L +1,75, -1,50, 60° (22.12.08) R +2,50, -0,25, 45° L +1,75, -0,25 45° In der Augenklinik wurden am 27.03.09 +2,75 auf beiden Augen gemessen obwohl beide Augen unterschiedl. gelasert wurden. Am 15.04. beim Optiker R +2,75, L +2,50, Severmögen in d.Ferne nur 40% Sehkraft beide Augen. Wie kann das sein, ich bin sehr unsicher. Danke

Antwort vom 30.04.2009

Auch wieder schwer zu beurteilen.   Sind das denn die Lesebrillenwerte? Das würde ja mit einer Normalsichtigkeit in Einklang stehen.   Oder sind es die Fernwerte? Dann haben Sie eine nicht unerhebliche Weitsichtigkeit und man sollte über eine Zweitbehandlung nachdenken.   Tränenfilmstörungen könnten auch eine Rolle spielen, das diese allein nach so langer Zeit die Fernsehschärfe so stark beeinträchtigen, wäre aber sehr ungewöhnlich.   Ich denke, Sie sollten sich noch einmal bei ihrer Augenklinik vorstellen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche