Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 02.05.2006 - Patientenforum-Archiv

schwankende sehschwäche !?

Guten Tag, Ich bin 17 Jahre alt und in den letzten monaten habe ich mir 2 Brillen anfertigen lassen. Erstere musste aufgrung von zunehmender sehschwäche in den letzten 2 Jahren angefertigt werden. Dabei haben meine augen von -0,75-2,00 Dioptrien einen Sprung auf -2,00-2,50 Dpt. gemacht. Mit dieser neuen Brille sah ich anfangs sehr gut und dann schlechter. Nach wenigen monaten ging ich zu einem anderen optiker um mir eine Zweitbrille fürs Auto fahren machen zu lassen: Dieser sagte mir, die erste brille sei falsch vermessen und bestätigte mir sehschwächen von -1,75-2,00. Bei der Refraktion sah ich mit diesen gläsern fast 160 Prozent. Doch nun der Schreck : Nicht mal 3 Wochen später(heute) verschwimmt mit dieser brille schon wieder die sicht. Was soll ich tun ? Ständig neue Gläser kann und will ich mir nicht andauernd leisten.Warum schwanken die Werte so stark ? Bevor ich wieder zum Optiker gehe benötige ich professionellen Rat ! MfG Mario K.

Antwort vom 04.05.2006

Gehen Sie zu einem Augenarzt, lassen Sie die Augen zykloplegisch untersuchen (Augentropfen zur Pupillenerweiterung und Ausschaltung der inneren Augenmuskeln). Hiernach dürften Sie sehr genaue und objektive Werte Ihrer Augen erhalten.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche