Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 05.03.2006 - Patientenforum-Archiv

Schmerzen nach OP

Hallo, habe bei mir vor 5 Monaten eine Lasik machen lassen. Mein rechtes Auge ist ok. Das linke Auge tut aber denn ganzen Tag weh. Die Schmerzen werden bei Körperlicher Anstrengung stärker. Auch wenn ich laut reden bzw. rufen will, fängt das Auge verstärkt an zu schmerzen. Meine Ausgangswerte waren nicht allzu stark(ca. -2.75 +Hornhautverkrümmung). Mit meiner Sehleistung bin ich auch zufrieden(ca. 100-125%), „nur“ die Schmerzen beschäftigen mich halt. Weil ich nicht so recht weiß was ich machen soll, war ich bei einen anderen Arzt, der sagt es ist alles in Ordnung und die Schmerzen sind wahrscheinlich ein trockenes Auge… Ich tropfe ja auch schon ständig aber habe nicht das Gefühl, das sich die Schmerzen dadurch verändern. Bei der OP hatte ich beim anheben des Flaps am linken Auge einen heftigen Schmerz verspürt, vielleicht hat das damit was zu tun? viele Grüsse

Antwort vom 06.03.2006

Nicht auszuschliessen, dass die Schmerzen psychologischer Natur sind und die eigentliche Ursache das Trauma bei der Operation und die damit verbunden Angst ist. Sie sollten versuchen mit autogenem Training und ggf. Hypnosbehandlung die psychische Fehlhaltung und Blockade zu lösen. All dies vorausgestzt, dass tatsächlich kein organischer Befund vorliegt. Natürlich sollten Sie die ev. Trockenheit behandeln.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche