Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 19.11.2007 - Patientenforum-Archiv

Schielen nach Femto- Lasik

Hallo! vor 5 Tagen habe ich mich mit dem Femtolaser behandeln lassen. Ich hatte -5,75 und -6,00 dioptrien und habe nun auf einem Auge 100 % Sehschärfe, und auf dem anderen 80 %. Leider schiele ich seit der OP. Mein linkes Auge wurde beim Aufsetzen des Femtolasers stark nach aussen gezogen, dass habe ich gemerkt. Seither ist es ca. 3 mm nach außen verschoben und seit der OP unverändert. (hat sich also von selbst nicht wieder gerade gestellt). Kommt so etwas häufiger vor? Muss ich damit rechnen dass das Schielen bleibt? Vielen vielen Dank für Ihre Antwort!!

Antwort vom 27.11.2007

Es könnte sein, daß sie vor dem Eingriff ein latentes Schielen hatten, das jetzt stärker zu Ausdruck gekommen ist.   Ich darf noch einmal darauf zurückkommen, daß die LASIK eine gewisse vorübergehende Belastung für den Tränenfilm darstellt, was meistens kein besonderes Problem darstellt. Manchmal stellen sich dadurch aber auch andere Veränderungen verstärkt dar.   Ich gehe davon aus, daß auch Ihr Schielen mit der Zeit wieder verschwinden wird.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche