Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.08.2007 - Patientenforum-Archiv

Restorlinse mit Lasik

Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem Linsenaustausch (Restorlinse) mit anschl. Lasikbehandlung vor einem Jahr hat sich die Sehkraft im rechten Auge von 100 auf 80, im linken von 80 auf 60% verschlechtert. Im Intermediärbereich sehe ich unscharf und habe ausserdem Halos. Wäre in diesem Fall zum Austausch mit monofokalen Linsen zu raten (falls dies überhaupt möglich ist) oder gibt es eine alternative Behandlungsmöglichkeit? Besten Dank im voraus

Antwort vom 14.08.2007

Könnte es sich vielleicht um eine Kapselfibrose, vulgo Nachstar, handeln? Das wäre die häufigste Erklärung für eine Sehverschlechterung nach Linsenaustausch.   Die äußere Hülle (Kapsel) der Augenlinse bleibt bei der Operation ja als Aufhängung der Kunstlinse erhalten und trübt sich bei Vielen im Verlauf etwas ein.   Mit einem YAG-Laser wird diese Kapsel dann eröffnet, um wieder vollständige Transparenz zu erreichen.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche