Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 22.03.2007 - Patientenforum-Archiv

Relasik möglich?

Hallo, ich hatte vor knapp 2 Wochen eine Lasik durchführen lassen, die soweit auch prima verlaufen ist. Ich habe keinerlei Beschwerden, nicht einmal das Gefühl von trockenen Augen! Mein Problem ist, dass mein linkes Auge meinen Erwartungen voll entspricht, beim rechten leider nicht. Ich weiß ich muss Geduld haben. Was mich nur super stutzig macht ist, dass ich auf beiden Augen Werte von -4,0 dpt hatte, mit Kontaktlinsen in dieser Stärke super sehen konnte. Die behandelnde Ärztin hat allerdings links -4,0 und RECHTS -3,5 dpt festgestellt und dementsprechend gelasert, was ich dummerweise erst nach der Op erfuhr. Jetzt bin ich natürlich verunsichert und mein Gehirn kann das noch nicht so gut verarbeiten, so dass ich das Bedürfnis habe, wieder auf Sehhilfen zurückzugreifen – welches ja nun mal nicht so angedacht war! Wäre in meinem Fall eine Relasik sinnvoll? MfG T. Köster

Antwort vom 24.03.2007

Ich weiß, daß das schwer ist, würde Ihnen aber dennoch empfehlen, das Thema 3 Monate lang auszublenden.   Wenn nach drei Monaten immer noch ein Rest an Kurzsichtigkeit am rechten Auge bestehen sollte, kann diese auch Vorteile haben.   Entscheidend ist ja das Sehen mit beiden Augen zusammen. Wenn das nach 3 Monaten noch nicht optimal ist, sollte eine Re-LASIK durchgeführt werden.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche