Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 25.09.2008 - Patientenforum-Archiv

Regenbogenhautentzündung

Sehr geehrte Ärzte, ich hatte vor 3 Monaten meine Artiflex-Op. Vor 3 Wochen habe ich bemerkt, dass ich auf dem linken Auge schlechter sehe als auf dem rechten. Der Arzt hat eine Regenbogenhautentzündung festgestellt. Nun habe ich 2 Wochen lang Inflanefran Forte stündlich getropft. Die Entzündung ist weg. Jetzt soll ich laut meinem Arzt die Tropfen nur langsam absetzen. Seit paar Tagen merke ich, dass ich irgendwie ein komisches Gefühl (so wie Taubheitsgefühl) rund ums Auge habe. Aber nicht ständig, mehr nach dem Tropfen. Meine Fragen sind: liegt das an den Inflanefran Tropfen oder was könnte es sein??? kommst es oft vor, dass eine Regenbogenhautentzündung nach einer Artiflex-Op entsteht??? Vielen Dank für Ihre Antwort

Antwort vom 25.09.2008

Eine Regenbogenhautentzündung nach Artiflex ist äusserst selten. Leichte Reiterscheinungen hingegen sieht man häufiger schon mal. Diese sind harmlos. Die sog. Dysästhsien, die Sie beschreiben können sowohl Folge der Entzündung als auch der Infla Tropfen sein. Mit Abklingen des Reizes und nach Abstezen der Tropfen sollte sich das aber wieder normalisieren.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche