Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 24.07.2007 - Patientenforum-Archiv

RE:Astigmatische Keratotomie

Hm, ihre Antwort verwirrt mich: gefunden auf Ihrer Website: Anwendung findet die LASIK bei Kurzsichtigkeiten bis zu -10,0 Dioptrien, bei Weitsichtigkeiten bis +4,0 Dioptrien und bei Hornhautverkrümmungen bis zu -4,0 Dioptrien. Meine Hornhautverkrümmung beträgt aber -5,5 Lasik wäre also laut dieser Aussage nicht möglich?!? Warum empfehlen Sie mir diese trotzdem?

Antwort vom 27.07.2007

Die genannten Grenzwerte sind in der Ergebnisgenauigkeit validiert weil entsprechend grosse Behandlungszahlen vorliegen. Die Zielergebnisse liegen nach Erstbehandlung innerhalb von 90%. Bei höheren Werten, wie in Ihrem Fall, kann das Zielergebnis darunter liegen, so dass ggf. eine Nachbehandlung nach 3 Monaten erforderlich ist. Da bei Ihnen aber ein sog. Pluszylinder vorliegt gehen wir kalkulatorisch anders vor. Wir korrigieren die Hälfte des Zylinders auf der Plus- und die andere Hälfte auf der Minusachse. Dadurch entstehen zwei Teilzylinder von jeweils 2,75 cyl mit entsprechend besserer Ergebnisaussicht.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche