Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 28.08.2009 - Patientenforum-Archiv

Re-Lasik nach 4 Jahren

Hallo, ich bin vor 4 Jahren gelasert worden, Lasik, von jew. -5,0 auf jew. -0,5 + 0,75 HHV rechts. Seit einem Jahr das subjektive Empfinden dass es generell schlechter geworden ist, vermutlich auch eine Folge trockener Augen. Letztes Jahr eine Kontrolle bei einem unabhängigen AA, Werte: Li -0,75 / Re -0,5 und -0,5 HHV. Seit dem das Gefühl das es zunehmend schlechter geworden, die Leute auf der Strasse, Strassenschilder, Nachts in der Wohnung ganz übel. Der Wunsch für eine Re-Lasik (bei meinem ursprünglichen Operateur, bei Ihnen, egal wo) eindeutig. Diese Woche noch mal Kontrolle bei dem selben AA vom letzten Jahr mit folgendem, erstaunlichen Ergebnis: Li -0,00 und -0,5 HHV / Re -0,25 und -1,0 HHV. IST DAS MÖGLICH? Innerhalb 10 Monate? Hat der erhöhte Astigmatismus damit zu tun dass ich nachts so schlecht sehe? Für eine kurze Info wäre ich Ihnen super dankbar!!

Antwort vom 03.09.2009

Der Unterschied zwischen den angegebnen Gläserstärken insbesondere am rechten Auge ist nicht besonders groß, es ist der -so besser, oder so besser-Unterschied beim Brillentest, also die kleinste spürbare Abstufung.   Insgesamt scheint also ein Rest an Fehlsichtigkeit vorzuliegen. Wenn Sie einen deutlichen Unterschied in der Sehleistung ohne und mit vorgehaltenen Gläsern feststellen, kann wahrscheinlich eine Re-LASIK oder PRK durchgeführt werden.   Wenn Sie bisher nicht Patient bei uns waren, müssten wir Ihnen dafür leider den vollen Preis berechnen. Ich denke, ihr ursprünglicher Operateur wird Ihnen günstigere Konditionen anbieten.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche