Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.04.2006 - Patientenforum-Archiv

Probleme nach Lasik-OP

Guten Tag und Hallo, am 30.03.06 hatte ich eine Lasik-OP beider Augen ( bei ca. -4,5 ). Seitdem habe ich mit dem rechten Auge Sehschwierigkeiten, die auch nach einem Ausspülen des Auges vor gut zehn Tagen nicht besser geworden sind. Nach wochenlanger Anwendung des Tropfmittels Inflanefran ( da immer ein leichter Schleier auf dem Auge blieb ), sollte ich diese Tropfen absetzen und nur noch künstliche Tränen benutzen. Die vom Arzt verschriebenen ( Artelac Advanced EDO ) nützen rein gar nichts, seit gestern nehme ich Visine intensiv aus der Apotheke und komme viel besser zurecht. Der Schleier ist zwar noch da, mein Sehgefühl hat sich aber wesentlich verbessert. Allerdings habe ich das Bedürfnis, auf Grund trockener Augen beinahe stündlich zu tropfen ( ich arbeite in einem vollklimatisierten Großraumraucherbüro ). Ist das auf Dauer gut für mein Auge? Oder was empfehlen Sie mir? Grüße aus Düsseldorf und vielen Dank, Sabine Pfeiffer

Antwort vom 28.04.2006

Hallo Frau Pfeiffer, die Symptome des trockenen Auges nach LASIK können bis zu 12 Wochen andauern. In hartnäckigen Fällen sollten sog. Punctum Plugs eingesetzt werden. Fragen Sie Ihren Augenarzt.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche