Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.05.2007 - Patientenforum-Archiv

Probleme nach LASIK – OP

Hallo, ich habe ein sehr großes Problem und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich habe mich vor einer Woche auf beiden Augen lasern lassen mit dem LASIK Verfahren. Meine Werte mit Brille waren vor der OP auf beiden Augen V ca. 1,0. Meine jetzigen Werte sind eine Woche nach der OP schlechter als vor der OP. Mein rechtes Auge hat nur V ca. 0,3 und mein linkes Auge hat nur V ca. 0,5. Der Proffesor der mich operiert hat, meinte das würde sich in den nächsten 3 Monaten sehr verbessern. Ich könnte damit zur Zeit Auto fahren und auch am Pc arbeiten. Beides wäre kein Problem. Das Problem ist aber, das ich beides nicht kann. Ich sollte mir eine Notbrille mit neuen Gläsern als Übergangslösung für die kommenden 3 Monate machen lassen. Das Problem ist aber das ich selbst mit einer Brille nur r. Auge V ca. 0,4 und l. Auge V ca. 0,9 mit den Refraktionsdaten hinbekomme. Kann ich jetzt schon RELASIK verlangen oder was würden Sie mir raten? Bitte helfen Sie mir. Danke. Gruss Martin

Antwort vom 15.05.2007

Lieber Martin,   nach einer Woche kann in seltenen Fällen die Wundheilung noch eine Sehverbesserung behindern. Insbesondere der instabile Tränenfilm kann Probleme bereiten. Wenn Sie kein Autofahren können, dann sollten Sie das auch lassen. In den nächsten 1 - 2 Wochen sollte eine deutliche Besserung eintreten, die dann auch ggf. eine Übergangsbrille sinnvoll macht. Eine Nachlaserung ist nicht vor dem 3. Monat auszuführen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche