Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 29.07.2007 - Patientenforum-Archiv

Probleme nach Grauer Star OP

Meine Mutter (71) hatte vor einer Woche eine Star-OP am rechten Auge. Einerseits verlief diese OP sehr gut, da sie schon ab dem nächsten Tag auf diesem Auge sehr gut wieder sehen konnte. Andererseits macht sie sich große Sorgen, da sie bei der Bewegung der Pupille immer das Gefühl hat, einen Fremdkörper im Auge zu haben, was sehr unangenehm ist. Gleichzeitig sieht sie, wenn sie ganz nach rechts guckt, eine schwarze Stelle. Schlimmer aber ist dieses unangenehme Gefühl im Auge. Der operierende Arzt meinte am nächsten Tag, am operierten Auge sei nichts, das würde wohl eine Schwellung sein (das Auge war einen Tag nach der OP innen komplett blutunterlaufen und es war wohl ein Bluterguss vorhanden) und dies würde bald zurückgehen. Da dies aber als völlig unwichtig abgetan wurde, konnte dies meine Mutter nicht beruhigen. Vielleicht kann ich hier etwas Genaueres erfahren, um meine Mutter beruhigen zu können, dass das wieder weggeht.

Antwort vom 01.08.2007

Das Auge ist frisch operiert und von daher sind Bewegungsbeschwerden und optische Phänomene durchaus normal in den ersten Tagen. Also kein Grund zur Sorge. Ein frisch operiertes Knie würde ja auch in den ersten Tagen Beschwerden bereiten ?!   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche