Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.11.2009 - Patientenforum-Archiv

Probleme nach dem Lasern

Guten Abend, auf den Tag genau vor 2 Wochen habe ich mich einem Lasikeingriff unterzogen. Es ist alles gut verlaufen. Nach ca. 4 Tagen hat die Sehstärke auf einem Auge nachgelassen, kam mal für ein bis 2 Stunden wieder, doch bis jetzt ist die Sehstärke erheblich schlechter als auf dem anderen Auge. Schau teilweise wie durch eine Milchglasscheibe. Habe zwar gehört das die Sehstärke noch ca. 6 Wochen schwanken kann, aber ist das Normal?! Viele Dank für Ihren Ratim voraus Hartwig

Antwort vom 17.11.2009

Ja, es kann sein, dass sich eine (vorübergehende) Oberflächenstörung erst nach einigen Tagen und auch nur an einem Auge entwickelt.   Sie sollten insbesondere Ihr Tränerersatzmittel möglichst häufig verwenden (und natürlich die erforderlichen Kontroll-Untersuchungen bei Ihrer Augenklinik durchführen lassen).   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche