Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 30.06.2011 - Patientenforum-Archiv

PRK / Weitsichtigkeit

Sehr geehrter Herr Doktor! Ich hatte Ende April eine PRK wegen einer Fehlsichtigkeit von +0,5 Diop. (Weitsichtigkeit entstand nach einer Linsenoperation). Jetzt habe ich jedoch den Eindruck, dass sich die Korrektur rückbildet. Kann es wirklich sein, dass es sich rückbildet oder ist es nur ein Heilungsprozess, der sich wieder mit der Zeit normalisiert. Für eine Antwort wäre ich dankbar. Schöne Grüsse

Antwort vom 12.07.2011

Das wäre dann ja nur eine sehr geringe Korrektur gewesen. Nach einer PRK sind Veränderungen von +/- 0,5 Dioptrien innerhalb der ersten 6 Monate durchaus möglich. Sie können z.B. durch Verdickungen oder Verdünnungen der obersten Zellschicht entstehen. Im Rahmen dieser Präzision kann man also erst nach 6 Monaten von einem präzisen Ergebnis sprechen.   Viele Grüße Karl Schmiedt   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche