Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 15.11.2011 - Patientenforum-Archiv

plötzlich schlechteres Sehen

Hallo! Ich bin 26 und trage seit ca. 4 Jahren Kontaktlinsen (-1) Ich hatte damit nie Probleme und hab sie immer gut vertragen. Vor einer Weile, musste mein Mann ins Krankenhaus. An diesem Abend habe ich viel geweint. Hab danach die Linsen gewechselt und musste feststellen, dass ich mit den frischen Linsen plötzlich viel schlechter sehe als vorher. Am Nachmittag war noch alles in Ordnung und ich hab super gesehen… nach dem Wechseln der Linsen war alles ganz verschwommen, so als ob ich keine Linsen tragen würde. Dachte mir, dass es vielleicht an den Linsen selbst liegen würde und hab mir am Tag darauf neue gekauft, aber die Sehkraft blieb unverändert schlecht. Hab mir Augentropfen aus der Apotheke geholt und konnte feststellen, dass ich kurzfristig besser gesehen habe, wenn ich diese benutzt habe… das hat eber nur einige Sekunden angehalten, danach sah ich wieder schlecht. Womit könnte dies plötzliche negative Sehkraftveränderung zusammenhängen? Lg Vanessa

Antwort vom 17.11.2011

Es kann sich um eine Oberflächen-Tränenfilmstörung handeln, weil ja, wie Sie sagen, die Sehleistung nach den Tropfen besser wird. Vielleicht sollten Sie mal ein paar Tage auf die KL verzichten und lieber Ihre Brille benutzen.   Gehen Sie aber erstmal zur/m Augenärztin/arzt.   Gute Besserung Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche