Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 26.05.2008 - Patientenforum-Archiv

Pendelnystagmus

Guten Tag, mein Sohn ist mittlerweile 18mon. alt. Sein Pendelnystagmus ist uns mit 3mon.aufgefallen.Zum Glück wurde eine Ursache dafür nicht gefunden.Er war bis jetzt 2-3mon.entwicklungsverzögert und läuft auch noch nicht.Er hat eine starke Hornhautverkrümmüng und ist stark weitsichtig,er soll mit 2jahren eine Brille bekommen, kann man davon ausgehen, das der Nystagmus dann auch ruhiger wird? Oder sollte man operieren?Der Nystagmus ist schon viel besser geworden,aber kann mann da dennoch irgendetwas tun??? Vielen dank im voraus für die Antwort.

Antwort vom 30.05.2008

Mit einer ausgleichenden Brille wird der Nystagmus besser werden. Später, im Einschulungsalter, wird man auch durch einen kleinen Eingriff an den Augenmuskeln eine weitere Verbesserung erzielen können.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche