Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 31.07.2007 - Patientenforum-Archiv

OP in Kiev- Lasik oder EpiLasik? Dringend!

Hallo, ich habe am Freitag (!) einen Termin in Kiev in der Klinik Ailas. Diese Klinik verwendet den Zyoptix 100 Laser + Mikrokeratom XP. Meiner Untersuchung nach, der aktuellste Stand der Technik. Ich habe folgende Werte: L: -2.5, 1.0 R: -1.75, 1.0 Pupille: 5.5 mm Hornhaut: 491 üm Alter: 25 jahre Die Klinik bietet die Methoden Lasik (in verschiedenen Programmen) und EpiLasik an. Seit Tagen lese ich über Vor-und Nachteile. Ich kann mich einfach nicht für eine der beiden Methoden entscheiden. Tendiere aber eher zu LASIK, weil ich normale Werte habe und mehrfach von Komplikationen bei der EpiLASIK gelesen habe, jedoch wird bei EpiLASIK nicht geschnitten… Der lokale Arzt (mehrere tausende Operationen) ist neutral mit ebenfalls leichter Tendenz zu LASIK. Habt Ihr einen Rat für mich? Was passt besser zu mir? Ich wäre für eine schnelle Antwort sehr dankbar! Gruß, Alexander

Antwort vom 01.08.2007

Grundsätzlich ist die LASIK bei einer Hornhautdicke unter 500 Mikron nicht unproblematisch. Nur mit einer Femto-LASIK kann man sicher sein, dass die Flapdicke nicht unplanmässig zu dick und damit die Resthornhaut zu dünn wird. Insofern sind Sie mit der Epi-LASIK (PRK) auf der sicheren Seite.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche