Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 24.05.2006 - Patientenforum-Archiv

OP am inneren des Auges

Sehr geehrtes Ärzte Team, ich hatte einige Untersuchungen bei meinem Augenarzt und es wurde auf beiden Augen der graue Star festgestellt. Ich bin jetzt 47 Jahre und der graue Star ist wohl angeboren. Es wurden Pupillen erweitert und ich glaube das nennt sich Brechwert gemacht. Nun soll nächste Woche das linke Auge operiert werden. Die trübe Linse kommt raus und es wird eine Linse mit meinen Werten eingesetzt. Meine Sehschwäche liegt so bei -10 und eine leichte Hornhautverkrümmung. Der Augenarzt sagte mir das er eine Linse einsetzt die genau meinen Werten entspricht und das ich danach ohne Brille sehen kann. Natürlich habe ich ein bischen Angst das auch alles gut geht. Ich hätte gerne ihre Meinung dazu gehört weil man eine Augen op ja nicht so ohne weiteres machen lässt. Über eine Antwort wäre ich ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Christa Gruber

Antwort vom 24.05.2006

Hallo Frau Gruber, die Operation des grauen Stares ist in der Hand eines erfahrenen Operateurs nicht gefährlich. Es gibt leider keine Alternative zur Operation. Sehen Sie also dem Eingriff gelassen entgegen und freuen Sie sich auf gutes Sehen schon bald nach der Operation. Viel Erfolg und baldige Genesung ! MfG Dr. Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche