Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.10.2010 - Patientenforum-Archiv

Netzhautloch

Liebes Ärzteteam, bei mir wurde diese Woche ein Netzhautloch am rechten Auge festgestellt und auch sofort gelasert. Ich bin erst 25.Und stark kurzsichtig (-7) Jetzt mache ich mir trotzdem Sorgen. Ist die Netzhaut nun ein für alle mal sicher?Oder können sich immer weiter Löcher bilden und wie oft kann denn ein Auge gelasert werden? Kann man dann auch blind werden, wenn zu oft gelasert werden muss? Wie oft sollte die Netzhaut kontrolliert werden, da ja jederzeit ein Loch entstehen kann und zur Netzhautablösung führen kann? Sollten Netzhautdegenerationen auch vorsorglich gelasert werden? Und wird dies in Ihrer Klinik auch gemacht oder nur Augenschwächekorrekturen? Kann nach dem Lasern Sport getrieben werden und gelesen werden? Oder sollte man auf Sport bei einer so dünnen Netzhaut generell verzichten? Vielen, vielen Dank für Ihre Auskunft. Mfg, Sandra

Antwort vom 05.10.2010

Solche Löcher werden gerade bei Kurzsichtigen recht häufig gefunden, das ist ja auch der Grund, aus dem die Netzhautuntersuchung durchgeführt wird.   Es gibt degenerative Veränderungen am Rand der Netzhaut, die als nicht behandlungsbedürftig angesehen werden und solche, die man lieber mit dem Laser absichert. Dazu gehören auch die Netzhautlöcher.   Durch regelmäßige, z.B. jährliche Untersuchungen und ggf. Behandlungen der Netzhaut kann das Risiko einer Netzhautablösung deutlich gesenkt werden, auch wir führen natürlich solche Behandlungen durch.   Ihre Netzhaut ist jetzt stabiler als vor der Behandlung und selbstverständlich sind Sie in Ihrer Lebensführung in keiner Weise eingeschränkt.   Machen Sie sich nicht so viele Gedanken und lassen sich einfach weiter regelmäßig untersuchen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche