Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 20.08.2007 - Patientenforum-Archiv

Nachstar-OP

Grüß Gott, ich habe da einige Fragen: Wenn die Kapsel der Augenlinse bei der OP (Linsentausch)als Aufhängung für die Kunstlinse erhalten bleibt, dann aber bei der Nachstar OP eröffnet wird, woran hängt dann die Linse? Hat man nach der Nachstar OP irgendwelche Probleme (trockene Augen, Blendempfindlichkeit, Sehstörungen) zu erwarten? Habe übrigends vor 5 Monaten REstor Lnsen im Austausch bekommen und kann diese wirklich empfehlen, bin auch völlig problemfrei! Vielen DAnk schon mal Caroline

Antwort vom 21.08.2007

Die Kunstlinse ist ja kleiner als die natürliche Linse und hat zwei Bügel, die den Kapselsack aufspannen. Nach der OP verwachsen die beiden Kapselblätter dann miteinander und mit den Bügeln, so daß die Stabilität gewährleistet ist.   Bei der YAG-Kapsulotomie (Laserbehandlung des Nachstars) wird das hinter der Linse liegende Kapselblatt eröffnet (ein Scheibchen des vorderen wird ja bereits bei der OP entfernt), so daß eine Lücke entsteht, die aber kleiner als die Linse ist.   Durch die Nachstarbehandlung sind keinerlei Probleme zu erwarten, eventuell vorhandene Blendbeschwerden sollen dadurch ja gebessert werden.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche